Attention

Le Gouvernement fédéral a pris des mesures pour lutter contre le coronavirus en vigueur jusqu'à nouvel ordre. Retrouvez toutes les informations sur www.liege.be/coronavirus

Sektionen

Artikelaktionen
Hyperrealism Sculpture

Hyperrealism Sculpture

Ceci n’est pas un corps

22.11.2019 — 02.08.2020

Eine Ausstellung konzipiert von Tempora und IKA

www.expo-corps.be


Mit großer Freude geben wir die Wiedereröffnung der Ausstellung in La Boverie am Dienstag, den 19. Mai, bekannt! Wir haben hart gearbeitet, um eine reibungslose und sichere Wiedereröffnung sowohl für Besucher als auch für das Personal zu gewährleisten.

 

In den letzten Wochen haben wir alles dafür getan, um die Ausstellung bis zum 2. August 2020 verlängern zu können, damit jeder die beunruhigende Welt des Hyperrealismus entdecken kann. Die Ausstellung ist zu den üblichen Zeiten geöffnet, d.h. dienstags bis freitags von 9.30 bis 18.00 Uhr und am Wochenende von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Um Sie zu schützen, sind die von der Regierung empfohlenen Maßnahmen der sozialen Distanzierung auch innerhalb unserer Mauern anwendbar. Gruppenbesuche und Führungen sind leider nicht mehr möglich.


Der “Hyperrealismus“ ist eine Kunstrichtung, die in den 70er Jahren in den Vereinigten Staaten entstand. Der Abstraktion den Rücken kehren und versuchen eine detailgetreue Wiedergabe der Natur zu erreichen, bis hin zu dem Punkt, an dem die Betrachter sich fragen, ob sie es mit einem echten Körper zu tun haben. Der hyperrealistische Künstler erschafft ein manchmal amüsantes, manchmal verstörendes, aber immer bedeutungsvolles Kunstwerk.

Mit einer Auswahl von rund vierzig hyperrealistischen Skulpturen der bedeutendsten Namen in der zeitgenössischen Kunst (Paul McCarthy, George Segal, Ron Mueck, Maurizio Cattelan, Berlinde De Bruyckere, Duane Hanson, Carole Feuerman, John De Andrea…) widerspiegelt die Ausstellung "Ceci n’est pas un corps. Hyperrealism Sculpture" die Entwicklung der menschlichen Gestalt in den Skulpturen der 70er Jahre bis heute.

Online ticketing

Visitor Guide

Von Dienstag bis Freitag von 9.30 bis 18 Uhr. Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Montags geschlossen
Außergewöhnliche Öffnungszeiten am Montag 13.04.20 von 10 bis 18 Uhr. Geöffnet um 1.05 Uhr von 10 bis 18 Uhr.

HYPERREALISM SCULPTURE

Erwachsene : 15€
Senioren (65+) : 13€
Kinder (6-18) und Studenten : 8€
Kinder (unter 6 Jahre) : gratis

Familien (2 Erwachsene + 2 Kinder + 6€ pro zusätzlichen Kind) : 38€

Wie steht es mit Ihrem Besuch in unserer Ausstellung?

- Wenn Sie bereits ein Ticket gekauft haben, ist dieses zwischen dem 19. Mai und dem 2. August 2020 gültig. Um die Anzahl der gleichzeitig in der Ausstellung erlaubten Besucher nicht zu überschreiten, teilen Sie uns bitte Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs mit, indem Sie eine E-Mail an die folgende Adresse aW5mb0BleHBvLWNvcnBzLmJl senden. Bitte notieren Sie in dieser Nachricht den Namen der Person, die die Reservierung vorgenommen hat, und die Nummer der ursprünglichen Reservierung oder senden Sie eine Kopie des Tickets als Anhang zu Ihrer E-Mail. Eine Bestätigungsnachricht wird Ihnen zugesandt.

 

-Falls Ihnen kein Datum passt, können Sie zwischen einer Spende in Höhe des Wertes Ihrer Eintrittskarte als kulturelle Unterstützung oder einem Gutschein für unsere nächste Andy Warhol gewidmete Ausstellung wählen, die im Oktober 2020 in der Boverie eröffnet wird (www.warhol-factory.be). Wenden Sie sich in diesem Fall an die Organisatoren: aW5mb0B3YXJob2wtZmFjdG9yeS5iZQ==

 

- Wenn Sie noch kein Ticket haben, können Sie über unsere Website ein Ticket kaufen. Der Kauf erfolgt ausschließlich online, nach einem Slot-System. Wenn Sie Ihre Reservierung vornehmen, können Sie einen bestimmten Besuchstermin wählen. Damit sollte es möglich sein, den gleichzeitigen Zugang auf eine bestimmte Anzahl von Besuchern zu beschränken.

 

 

Für alle Fragen bezüglich des Ticketings dieser Ausstellung wenden Sie sich bitte direkt an uns unter  +32 (0) 2 549.60.49 – aW5mb0BleHBvLWNvcnBzLmJl

Ill. Sam Jinks, Woman and child, 2010.

Hyperrealism Sculpture
Ceci n’est pas un corps.